Wie funktioniert ein Raumthermostat?

Ein Raumthermostat gibt Ihnen mehr Kontrolle über Ihre Heizung. Stellen Sie Ihr Zentralheizungssystem und Ihre Heizkörper einfach ein oder programmieren Sie sie, um Ihre Räume auf der idealen Temperatur zu halten. Dadurch spart Ihr Raumthermostat Energie und reduziert Ihre Heizkostenrechnung. Es gibt verschiedene Typen, und Sie werden zweifellos das Modell finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht.

Raumthermostat, was macht er?

Ein Raumthermostat ist ein verdrahtetes oder drahtloses Gerät, das die Temperatur in Ihrem Haus regelt. Die vom Raumthermostat vorgenommene Heizungseinstellung sorgt für ideale Wärme und eine Temperatur, die einen hohen thermischen Komfort bietet. Diese Regelung ist präzise, bedarfsgerecht und an Ihre Bedürfnisse angepasst.

  • Der programmierbare Raumthermostat ermöglicht eine präzise Temperaturregelung durch die genaue Steuerung Ihres Heizkessels. Optimieren Sie Ihren thermischen Komfort, indem Sie die richtige Temperatur für jeden Raum bis auf ein Grad genau bestimmen
  • Eine Regelung für jedes Heizsystem. Mit dem Raumthermostat können Sie sowohl eine Gasheizung, einen Holzofen, eine Wärmepumpe oder ein Öl-Heizkessel steuern. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kessel individuell oder kollektiv ist;
  • Eine an Ihre Bedürfnisse angepasste Heizung: Die gewünschte Temperatur wird dank eines Heizsystems, das nur bei Bedarf arbeitet, leicht erreicht. Dies reduziert den Energieverbrauch. Je programmierbarer ein Raumthermostat ist, desto minimalistischer und effizienter ist sein Betrieb, und desto größer sind die Einsparungen.

Netatmo Info

Der smarte Thermostat von Netatmo ist ein sehr präziser angeschlossener Thermostat, mit dem Sie die Heizung Ihres Hauses sehr genau steuern können. Programmieren, justieren und stellen Sie die Temperatur jedes Raumes von Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer aus ein. Genießen Sie eine präzise, sparsame Heizung, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Raumthermostat und Standort

Warum ist die Position des Raumthermostats wichtig?

Die Positionierung Ihres Raumthermostats ist kein unbedeutender Akt. In der Tat muss die Wahl Ihres Standorts sorgfältig durchdacht sein, um zwei wesentliche Ziele zu erreichen: Den Energieverbrauch zu reduzieren und nicht unnötig zu überhitzen, aber auch den thermischen Komfort in jedem Raum des Hauses zu optimieren und zu kontrollieren.

Es ist üblich, nur einen Thermostat zu finden, der die Temperatur in mehreren Räumen des Hauses misst. Dies gibt jedoch kein genaues Bild der tatsächlichen Temperatur in einem bestimmten Bereich wieder. Genauso wichtig ist die richtige Positionierung des Raumthermostats: Es ist nicht ratsam, ihn in der Nähe eines Heizkörpers oder einer Wärmequelle zu platzieren. Am besten wäre es, ihn so weit wie möglich zu entfernen, um die Temperaturmessung im Raum nicht zu verfälschen. Es ist zum Beispiel überhaupt nicht sinnvoll, einen Raumthermostat in der Küche zu platzieren, während andere Räume im Haus beheizt werden. In der Tat muss die Küche zu bestimmten Zeiten des Tages nicht beheizt werden, im Gegensatz zu einem Raum wie einem Schlafzimmer. Die Verwendung von Haushaltsgeräten wie einem Backofen oder einer Spülmaschine trägt dazu bei, die Wärme künstlich zu erhöhen, was die vom Thermostat gemessene Temperatur verfälscht. Verwenden Sie daher unbedingt einen Raumthermostat pro Raum, oder positionieren Sie Ihren Thermostat in einem "neutralen" Raum, z. B. im Wohnzimmer.

Vermeiden Sie außerdem jegliche Zugluft, indem Sie Ihren Raumthermostat 30-40 cm von Öffnungen (Türen oder Fenster) entfernt aufstellen. Zugluft, die durch Öffnungen in den Zugängen zum Haus entsteht, kann den Thermostat stören.

Ein Raumthermostat im Bad?

Wie oben erläutert, ist die Wahl des Standorts Ihres Raumthermostats wichtig, und es gibt einige Orte, an denen es nicht angebracht ist, einen Raumthermostat zu platzieren. Um also eine ideale Temperatur zu haben, empfiehlt es sich, pro Wohnraum unterschiedliche Temperaturen zu haben. Zum Beispiel 16°C im Schlafzimmer und 18°C im Badezimmer.
Was das Badezimmer betrifft, ist es wichtig, den Thermostat nicht in der Nähe der Ansaugöffnung des CMV zu platzieren, um Zugluft zu vermeiden. Wenn Ihr Thermostat batteriebetrieben ist, sollten Sie es nicht zu nahe an der Dusche platzieren. Es ist nicht einfach, den idealen Standort für ein Raumthermostat in einem Badezimmer zu finden, da es sich um einen Grundriss und eine Nutzung handelt. Die ideale Temperatur im Badezimmer ist ebenfalls höher als die für andere Räume empfohlene Temperatur von 22°C.

Wie schließe ich einen Raumthermostat an?

Wenn Sie Ihren Raumthermostat direkt an Ihre Heizungsanlage anschließen möchten, müssen Sie vor der Installation unbedingt den Strom abschalten. Wenn Sie Zweifel an der Installation und dem elektrischen Anschluss Ihres Thermostats haben, wenden Sie sich lieber an einen Fachmann.

Bei einem Heizkessel entfernen Sie zunächst den Draht, der die Eingangsklemmen des Thermostats verbindet. Nehmen Sie dann ein Elektrokabel der richtigen Länge, schneiden Sie die Enden ab und isolieren Sie die Drähte ab. Achten Sie darauf, sie unter Beachtung der Farben an den gewünschten Raumthermostaten anzuschließen. Der rote Draht kommt auf die Phase, der blaue Draht auf den Nullleiter. Beachten Sie den Farbcode, indem Sie an der Klemmleiste Ihres Heizkessels genauso verfahren.

Netatmo Info

Nach der einfachen Installation ermöglicht der smarte Thermostat von Netatmo Ihnen Energieeinsparungen zwischen 25 und 40 %, die sich in Ihrer Heizkostenabrechnung niederschlagen werden! Programmierbar, drahtlos und verbunden, ist es eines der effizientesten Thermostate auf dem Markt.

Die verschiedenen Typen von Raumthermostaten

Es gibt nicht den einen Raumthermostat: viele Modelle sind erhältlich und ihre Eigenschaften sind sehr unterschiedlich: verkabelt oder drahtlos, programmierbar oder nicht, smart, usw. Es gibt ein Raumthermostat für jeden Bedarf, jedes Haus und jedes Budget.

Beachten Sie, dass alle diese Thermostate an alle oben genannten Zentralheizungssysteme angepasst werden können. Wahrscheinlich dann auch Ihre, es sei denn, es handelt sich um eine ganz spezielle Art von Heizung!

Der nicht programmierbare Raumthermostat

Wie der Name schon sagt, ist der nicht programmierbare Raumthermostat das technologisch am wenigsten fortschrittliche Raumthermostatmodell. Es ist auch das am wenigsten vorteilhafte. Seine Funktionalitäten sind eingeschränkt, aber es ermöglicht Ihnen dennoch, die Heizung und die Raumtemperatur manuell einzustellen.

Einige nicht programmierbare Raumthermostate sind verdrahtet und die Temperatur muss mit einem Drehknopf eingestellt werden. Bei einem drahtlosen, nicht programmierbaren Thermostatmodell stellen Sie die Temperatur einfach über das Gerät ein, das mit einem am Kessel angebrachten Empfänger arbeitet. Hier ist also keine Installation notwendig.
Die Energieeinsparungen, die der verdrahtete oder drahtlose nicht programmierbare Raumthermostat bietet, sind daher im Vergleich zu fortschrittlicheren Modellen geringer.

Der programmierbare elektronische Raumthermostat

Das programmierbare Modell des Raumthermostats ist interessanter und führt zu größeren Energieeinsparungen.

Dieser programmierbare Raumthermostat kann auch drahtgebunden oder drahtlos sein. Unabhängig davon, wofür Sie sich entscheiden, zeigt es präzise Informationen über einen Bildschirm an und ermöglicht es Ihnen, die Heizung Ihres Hauses durch die Wahl verschiedener Modi effizient zu regulieren. In der drahtlosen Version ist der programmierbare Thermostat praktischer und einfacher zu bedienen. Außerdem können Sie damit noch mehr Energie einsparen, sparen aber auch Installationskosten.

Der smarte Raumthermostat

Der technologisch fortschrittlichste Raumthermostat ist auch der effizienteste und wirtschaftlichste. Es wird immer häufiger eingesetzt und bietet eine noch präzisere Steuerung und Regelung, die über eine einfache Programmierung hinausgeht. Angeschlossen an Ihr Zentralheizungssystem (in der Regel Ihr Heizkessel) sowie an Ihre Internetverbindung, hält es die Temperatur in jedem Raum auf dem optimalen Niveau.
Der smarte Thermostat ermöglicht es Ihnen, die ideale Temperatur für Ihre Räume zu jeder Tageszeit zu programmieren. Aber ein smarter Thermostat ist genauer als jedes andere Thermostat. Es ist diese Genauigkeit und die hohe Kontrolle, die es Ihnen ermöglicht, den thermischen Komfort Ihres Hauses zu verbessern. Es passt sich an Ihren Lebensstil und Ihre Gewohnheiten an und berücksichtigt bestimmte zusätzliche Elemente wie Wetterdaten oder Raumisolierung.

Raumthermostat und Energieeinsparung

Ein Heizungssteuerungssystem

Wie alle Heizungssteuerungen ermöglicht Ihnen ein Raumthermostat, die Temperatur Ihres Hauses nach Ihren Bedürfnissen zu steuern. Dieses Heizsystem arbeitet nach einem Heizplan, mit dem Sie die Temperatur Ihres Hauses nach Ihren Wünschen einstellen können. Dieses System ermöglicht auch die Anpassung der Innentemperatur in Abhängigkeit von der Außentemperatur oder der Sonneneinstrahlung. Neben der gradgenauen Einstellung der Temperatur können Sie mit diesem Regelsystem erhebliche Einsparungen beim Energieverbrauch erzielen. Bei einem Heizsystem mit einem Raumthermostat wird Ihre Heizung dank eines Wärmefühlers eingeschaltet, der die Temperatur erkennt, bei der Sie Ihr Haus heizen möchten.

So stellen Sie einen programmierbaren Raumthermostat ein

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Arten von Raumthermostaten: programmierbare und klassische. Der programmierbare Raumthermostat ist das Modell, mit dem Sie die Temperatur regulieren und auch einen Heizplan einrichten können. Diese Einstellung ist wichtig, um einen optimalen Komfort zu gewährleisten. Sie können die folgenden Tipps befolgen:

  • Die Nachteinstellung

Die ideale Temperatur zum Zubettgehen liegt zwischen 16 und 17°C. Sie ist auch die ideale Temperatur zum Aufwachen. Eine zu hohe oder zu niedrige Temperatur im Schlafzimmer kann Ihren Schlaf stören. Sie werden schwerer einschlafen oder zu früh aufwachen!

  • Die tageszeitliche Einstellung

Die ideale Temperatur in bewohnten Räumen liegt zwischen 19 und 21°C. Auch hier können Sie mit einer Heizungssteuerung die Temperatur einstellen, die Ihnen passt. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen der tatsächlichen und der gefühlten Temperatur. Sie müssen diesen Unterschied berücksichtigen, besonders wenn Sie in einer schlecht isolierten Wohnung leben, um die ideale Temperatur für Ihren Raumkomfort zu definieren.
Wenn Sie jedoch tagsüber nicht zu Hause sind, ist die ideale Temperatur, auf die Sie Ihren Thermostat einstellen sollten, 16°C. "

Raumthermostat, wie viel kostet er?

Die Palette der smarten Thermostate ist sehr breit, von einfachen verkabelten elektromechanischen Modellen bis hin zu den effizientesten angeschlossenen technologischen Juwelen. Je nach Anschaffungspreis ist der Raumthermostat also eine Investition, die mehr oder weniger große Einsparungen ermöglicht.

Der Preis für einen Raumthermostat der Einstiegsklasse liegt oft bei um die 20 Euro. Aber für ein programmierbares, vernetztes und intelligentes Raumthermostat kostet es in der Regel zwischen 150 und 250 €. Einige übersteigen sogar 400 €.

Wie so oft hängt alles davon ab, wie Sie Ihren Raumthermostat nutzen wollen, von Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget. Recherchieren Sie im Internet und lassen Sie sich von einem Verkäufer beraten, um das passende Gerät zu finden!

Wenn Sie den Thermostat nicht selbst installieren möchten, sollten Sie circa zehn Euro für den schnellen Einsatz eines Fachmanns einkalkulieren.

Der Thermostat ist seit langem ein unverzichtbares Tool für die Beheizung des Hauses oder der Wohnung. Programmierbar oder elektromechanisch, drahtlos oder verkabelt, angeschlossen oder nicht, es ist immer eine große Hilfe, um den Energieverbrauch und die Rechnungen zu reduzieren. Um sein volles Potenzial auszuschöpfen, müssen Sie es nur in die Hände bekommen und lernen, es zu beherrschen, sobald Sie es erworben haben!