Was ist der effizienteste elektrische Heizkörper?

Der elektrische Heizkörper ist sehr umstritten. Zum einen wird dieser als ein sehr effizientes Zusatzheizgerät bezeichnet, kann jedoch auch zu einer Energielücke werden, die sich auf ihrer Stromrechnung widerspiegelt. Glücklicherweise haben elektrische Heizkörper in den letzten Jahren sehr verbessert. Es gibt viele Arten von elektrischen Heizkörpern, jeder mit seiner eigenen Leistung, seinem Verbrauch und seiner Effizienz. Erfahren Sie, wie Sie Ihren elektrischen Heizkörper als Zusatzheizer auswählen können oder wann Sie sich besser dagegen entscheiden sollten.

Was ist eine elektrische Heizung?

Elektroheizkörper sind eigenständige Heizgeräte, die - wie der Name schon sagt - mit Strom als Energiequelle arbeiten. Sie werden oft als Raumheizung verwendet, zur Verstärkung der Zentralheizungsanlage. Ein elektrischer Heizkörper ist in der Tat sehr nützlich, um schnell Wärme in einem Raum, wie beispielsweise dem Badezimmer zu erzeugen. Modernere elektrische Heizkörper können auch ein Wohn- oder Schlafzimmer effektiv beheizen.
Es gibt viele Arten von elektrischen Heizkörpern, die entweder vertikal oder horizontal angeschlossen werden, und aus Stahl, Aluminium oder Gusseisen bestehen können. Wie soll man sich entscheiden, zumal sie zu sehr unterschiedlichen Preisen erhältlich sind?

In der Vergangenheit war ein elektrischer Heizkörper generell sehr energieaufwendig und ineffizient und lieferten nur unangenehme Wärme und schlechten thermischen Komfort. Zudem gibt es hier nur eine sehr geringe Trägheit: Einmal ausgeschaltet, gaben diese Heizkörper keine Wärme mehr ab. Es handelte sich somit eindeutig um keine kostengünstige oder wirtschaftliche Heizmethode.

Seitdem haben sich die elektrischen Heizkörper stark verbessert. Innerhalb weniger Jahrzehnte sind viele sparsamere Modelle mit besserem Komfort und sparsamerem Verbrauch erschienen. Die neuesten Modelle elektrischer Heizkörper beweisen dies durch den Einsatz von Technologien, die ihre Leistung stark verbessern, wie es beim Trägheitsheizkörper der Fall ist. Allerdings verbrauchen elektrische Heizkörpermodelle der Einstiegsklasse immer noch viel Energie und erzeugen eine schlechte Wärmequalität. Für den Komfort, die Sanftheit und die Effizienz der Heizung wählen Sie am besten elektrische Heizkörpermodelle der Mittel- oder Oberklasse.

Die Funktionalitäten und Besonderheiten der verschiedenen elektrischen Heizkörper reichen von ihrer Trägheit über einen einfachen oder doppelten Heizkern, eine digitale Anzeige, Beheizung durch Flächenheizung oder Konvektion.

Netatmo Info

Mit dem Anschlussmodul für elektrische Heizkörper Muller Intuitiv und der automatischen Temperaturregelung können Sie die Temperatur in Ihrer Wohnung automatisch regulieren, indem Sie alle elektrischen Heizkörper im gleichen Raum synchronisieren.

Die verschiedenen Typen von elektrischen Heizkörpern

Der klassischste elektrische Heizkörper ist der elektrische Konvektor, der nicht die vorteilhafteste Heizung ist, da seine Trägheit sehr gering ist. Der elektrische Heizlüfter ist ebenfalls weit verbreitet, verbraucht aber viel Energie und erwärmt die Raumluft nur unangenehm, während er in Betrieb ist.

Noch vorteilhafter ist, dass der elektrische Heizstrahler oder Wärmestrahler sowohl Konvektion als auch Infrarotstrahlung nutzt, um ausgezeichnete Wärme und Komfort zu bieten. Perfekt für das Badezimmer: Der elektrische Badheizkörper oder elektrische Handtuchwärmer heizt die kleine Fläche dieses Raumes schnell auf. Dann gibt es noch den elektrischen Trägheitsheizkörper, einer der interessantesten, weil er weniger Brennstoff verbraucht als andere Heizkörper und dabei besser und länger heizt. Und schließlich ist da noch die elektrische Fußbodenheizung, die großen Komfort, aber einen hohen Kraftstoffverbrauch bietet. Jeder elektrische Heizkörper hat also seine Vor- und Nachteile.

Wie wählen Sie Ihren idealen elektrischen Heizkörper?

Die Isolierung des Raumes

Die Wärme des elektrischen Heizkörpers erwärmt die Wände, Gegenstände und Körper des Raumes im Allgemeinen sehr wenig (wenn überhaupt). Nur die Luft im Raum wird relativ stark erwärmt. Die Isolierung ist daher von entscheidender Bedeutung, denn wenn Sie einen elektrischen Heizkörper in einem schlecht isolierten Raum installieren wollen, entweicht die erzeugte Wärme sofort (und Ihre Rechnung wird in die Höhe schnellen).

Da die elektrische Heizung eine geringe Trägheit hat, wird die Isolierung des Raums weitgehend bestimmen, wie schnell sich die Wärme auffüllt und den Raum verlässt, sobald die Heizung ausgeschaltet wird. Anstatt sich für einen sehr teuren elektrischen Heizkörper in einem sehr schlecht isolierten Raum zu entscheiden, ist es besser, zuerst den Raum zu isolieren und dann einen billigeren Heizkörper zu kaufen.

Die Geschwindigkeit, mit der sich der Raum aufheizen soll

Ein elektrischer Konvektorheizkörper und ein Plattenheizkörper sorgen für sehr mäßigen bis schlechten Komfort. Aber sie haben den Vorteil, dass sie preiswert sind (zwischen 30 und 300 €) und den Raum schnell mit Wärme füllen.

Eine Ausnahme ist der elektrische Doppelkern-Heizkörper: Er heizt den Raum sehr schnell auf und spendet dabei sanfte Wärme und Behaglichkeit. Aber sein Preis ist wichtig: rund 500 €.
Das hängt von der Art des zu beheizenden Raumes ab: Wenn es sich um ein Badezimmer handelt, muss die Heizung nicht stundenlang eingeschaltet bleiben. Andererseits ist der Komfort in einem Wohnzimmer wichtig.

Der Grad der Programmierbarkeit des elektrischen Heizkörpers

Bei einer großen Anzahl von elektrischen Heizkörpern ist es möglich, die Heizleistung zu programmieren, einzustellen und zu regeln. Das verschafft dieser Heizungsart einen klaren Vorteil, auch wenn diese Verbrauchsoptimierung manchmal ihren hohen Energieverbrauch nicht kompensieren kann.

Wenn Sie z. B. viel außer Haus sind, ist es am besten, den Stromverbrauch zu optimieren, indem Sie den Heizkörper so programmieren, dass er kurz vor Ihrer Ankunft im Raum einschaltet. So verhindern Sie, dass Sie am Ende einen unzureichend beheizten Raum haben und unnötig Zeit verlieren, während der Heizkörper anläuft.

Das Niveau der Technologie variiert je nach Modell des elektrischen Heizkörpers. Während einige rudimentär vorprogrammiert werden können, bieten andere "smarte" elektrische Heizkörper, die mit Bildschirmen ausgestattet sind, manchmal eine "ecocontrol"-Funktion. Generell gilt: Je höher der Preis des Heizkörpers, desto schlauer ist er, weil er mit präziser, leistungsstarker Technik für sparsameres Heizen ausgestattet ist.

Der Platz, den Sie im Raum für einen elektrischen Heizkörper haben

Auch wenn Sie nur wenig Platz in Ihrem Raum haben, ist es möglich, eine vertikale oder kompakte elektrische Heizung einfach zu installieren. Angepasst an die kleinsten Räume liefern sie weniger Wärme, passen sich aber dennoch den Gegebenheiten Ihres Hauses an.
Ein horizontaler elektrischer Heizkörper kann in manchen Fällen weniger Platz beanspruchen als ein vertikaler Heizkörper. Wählen Sie in jedem Fall den Heizkörpertyp, der am besten zur Gestaltung des zu beheizenden Raums passt.

Betrachten Sie bei der Auswahl Ihres elektrischen Heizkörpers das Gesamtbild

Wie Sie sehen können, ist es nicht unbedingt eine gute Idee, sich für den elektrischen Heizkörper mit dem niedrigsten Preis zu entscheiden. Neben dem hohen Verbrauch ist auch der Komfort eines elektrischen Heizkörpers der unteren Preisklasse sehr gering. Um einen langfristig wirtschaftlichen Elektroheizkörper zu finden, reicht es nicht aus, den Anschaffungspreis zu betrachten, ganz im Gegenteil.

Es ist wichtig, den Komfort mit dem Preis zu vergleichen, und auf diesem Niveau hat die Strahlungsplatte viele Vorteile. Auch die Steuerung durch die Programmierfunktionen des Heizkörpers trägt viel zur Optimierung des Stromverbrauchs bei und amortisiert somit den Kaufpreis.

Schließlich sollten Sie bei der Wahl Ihres elektrischen Heizkörpers auch alle oben genannten Elemente berücksichtigen, wie z. B. den Platz, den Sie für die Installation eines Heizkörpers im Raum zur Verfügung haben, und Ihr Budget: Es gibt einen elektrischen Heizkörper für jeden Preis und für jeden Bedarf.

Die Wahl des richtigen elektrischen Heizkörpers ist wichtig, um angemessene Wärme und Komfort zu genießen und gleichzeitig den Energieverbrauch und die Höhe Ihrer Rechnung zu kontrollieren. Sobald die wichtigsten Variablen bestimmt und Ihre Bedürfnisse eingeschätzt wurden, müssen Sie nur noch die vielen Modelle der elektrischen Heizkörper durchstöbern, die Ihnen zur Verfügung stehen.