Wer ist mein Gaslieferant?

In Deutschland gibt es einen sehr großen Gasmarkt, mit vielen verschiedenen Anbietern. Insgesamt bieten rund 135 Unternehmen in Deutschland Erdgas an. Heutzutage können Unternehmen, Kommunen und Verbraucher zwischen verschiedenen Erdgaslieferanten wählen. Da der Gasmarkt frei ist, kann der Preis ohne Vorlagen festgelegt werden. Somit entfallen hierbei, wie beim Strom, auch die staatlichen Steuern und Abgaben. Nun stellt sich natürlich die Frage: Wenn es immer mehr alternative Gasanbieter gibt, wie wählt man dann das richtige Angebot für den eigenen Bedarf aus?

Die Wahl Ihres Gasanbieters ist seit 2006 möglich

Der Gasmarkt ist in Deutschland seit dem 1. April 2006 liberalisiert. Seitdem entwickelt sich der Energiemarkt stetig und es kommen immer wieder neue Anbieter auf dem Markt hinzu.
Seit der Öffnung des Marktes für den Wettbewerb und dem Ende des Gasmonopols haben viele unabhängige Anbieter oder Tochtergesellschaften großer Energiekonzerne in diesen Sektor investiert.

Einigen Deutschen ist es immer noch nicht bewusst geworden, dass sie sehr einfach den Anbieter wechseln und sich dabei beispielsweise für ein umweltfreundlicheres und günstigeres Angebot entscheiden können.

Sie haben also die freie Wahl, indem Sie verschiedene Angebote vergleichen. Doch warum sollte man sich für einen bestimmten Erdgasanbieter entscheiden? Was sind ihre Unterschiede?

Der Preis als Hauptvorteil der alternativen Gasversorger

Die Öffnung für den Wettbewerb beschleunigt sich, vor allem wegen den verschiedenen Vergleichsportalen von Gastarifen im Internet. Jedoch sind die Verbraucher seit 2016 machtlos gegen einen starken, fast kontinuierlichen Anstieg dieser Preise. Alternative Anbieter orientieren sich bei ihren Erdgasangeboten an regulierten Tarifen, gewähren aber teilweise einen Preisnachlass von bis zu 10 %. Das ist ein starkes Verkaufsargument, zumal das Gas unabhängig vom Anbieter immer gleichbleibt. Der Wechsel des Gasversorgers, um einen niedrigeren Preis für Energie zu zahlen, ist ein Argument für Preissenkungen, um Kunden zu gewinnen. Das Gleiche gilt übrigens auch für den Strommarkt.

Netatmo Info

Um Ihre Energierechnungen zu optimieren, ist es wichtig, den besten Gaslieferanten zum besten Preis zu wählen. Um weiter zu gehen, entdecken Sie den smarten Thermostat von Netatmo. Mit ihm können Sie Ihre Heizungsanlage besser regeln, steuern und programmieren. Auf der Tagesordnung: mehr Komfort und Energieeinsparungen, die sich in der Rechnung bemerkt machen.

Die Wahl des richtigen Erdgaslieferanten

Aufgrund der Vielzahl (und Vervielfachung) der Erdgasangebote der vielen Anbieter auf dem Markt ist es nicht immer einfach, die richtige Wahl zu treffen.

Zu den Hauptvertretern auf dem deutschen Gasmarkt gehören Fuxx, Lidl, Vattenfall und entega.

Auch Total bietet verschiedene Gasdienstleistungen an: Total Direct Energy Classic Gas, Green Gas (Total Spring) und Online Gas.

Sie sollten sich für Ihren Gasanbieter anhängig von Ihrem persönlichen Gasvergleich entscheiden.

Die richtigen Reflexe, um die beste Erdgasversorgung zu finden

Um die Suche nach Ihrem idealen Gasanbieter zu beginnen, vergleichen Sie zunächst die Erdgasangebote, die Ihnen in Ihrer Gemeinde oder Stadt zur Verfügung stehen.

Sie können sich auch auf den Online-Angebotsvergleich für Energie verlassen, den Sie auf dieser Website finden: https://gas.preisvergleich.de/.

Hier finden sie einfach alle Erdgas- (und andere Energie- wie z. B. Strom-) Angebote mit ihrem Echtzeitpreis, dem Jahresbetrag Ihrer Rechnung, dem Jahresabonnementbetrag und dem Preis pro kWh für jeden Anbieter und jedes Angebot. Der Vorteil dieses Tools ist, dass Sie Ihren Lebensstil und Ihre Konsumgewohnheiten mitteilen können, um personalisierte Angebote zu erhalten.

Um Ihren Erdgaslieferanten auszuwählen, werden Sie Angebote vor allem auf der Basis des Vertragspreises vergleichen. Aber „grünes“ Gas ist auf dem Vormarsch: Biogas ist umweltfreundlicher und deshalb ist es wichtig, sich im Rahmen der Energiewende dafür zu interessieren!

Der Gaspreis, der wichtigste Faktor bei der Wahl des Lieferanten

Die Tarife der einzelnen Lieferanten ändern sich ständig und variieren jeden Monat.
Wenn Sie ein Angebot abonnieren, ist Ihr Tarif in der Regel für einen bestimmten Zeitraum garantiert, meist für 1 oder 2 Jahre.

Der Preis ist in der Regel das wichtigste Unterscheidungsmerkmal, aber wie findet man das günstigste Angebot? Einfach durch den Vergleich möglichst vieler Angebote.

„Konventionelles“ Gas oder „grünes“ Gas (Biogas)?

Während der Preis wichtig ist, variiert die Art des Gases: Ein Vertrag für „grünes“ Gas, d.h. Biogas, ist sowohl umweltfreundlicher als auch umweltschonender, aber auch weniger leicht zu finden und teurer. Wenn der Preis für Sie keine Rolle spielt, Sie aber etwas für den Planeten tun wollen, sollte grünes Gas oder Biogas die Energie ihrer Wahl sein.

Sie können auch nach einem Anbieter suchen, der umweltschonende Gasangebote anbietet. Diese Erdgasangebote basieren auf dem Prinzip der Klimaneutralität.

Die Wahl Ihres Gasversorgers nach Ihren Bedürfnissen, Preisen und verfügbaren Angeboten ist möglich und erwünscht. In der Tat kämpfen Lieferanten um Kunden und ihre kommerziellen Argumente sind es manchmal wert, Ihren aktuellen Vertrag zu kündigen!