Soll ich meine Innenwände dämmen?

Wie Sie vielleicht wissen, ist die Innendämmung von Wänden eine effiziente und wirtschaftliche Möglichkeit, den Wärmeverlust um 16 % bis 25 % zu reduzieren. Dies ist ein wichtiger Schritt bei Ihrer energetischen Sanierung und eine Voraussetzung für den Einbau einer effizienteren und effektiveren Heizungsanlage. Doch woraus besteht die Dämmung der Wände von innen? Sollte ich mich für Glaswolle oder Steinwolle als Dämmung entscheiden? Wir bieten Ihnen mögliche Antworten.

Wie hoch ist die Wärmedämmung der Wände von innen?

Dämmung der Wände über das Innere des Hauses und nicht über die Fassade

Die Dämmung der Wände von innen ist wirtschaftlicher als von außen, aber es wird manchmal empfohlen, von außen zu dämmen, aus Gründen der Effizienz.

Tatsächlich wird diese Dämmtechnik oft aus preislichen Gründen gewählt und/oder wenn es aus städtebaulichen Gründen nicht möglich ist, das Aussehen der Fassade zu verändern.
Aber die Isolierung Ihrer Wände von innen ist dennoch effektiv bei der Reduzierung ihres Verbrauches. Sie profitieren von einem besseren Heizsystem und schützen sich im Sommer vor der Hitze! Um Ihre Wände auf diese Weise zu dämmen, gibt es zwei Lösungen: das Verkleben der Dämmung mit einem Futter oder das Einblasen von loser Dämmung.

2 Lösungen für die Dämmung Ihrer Wände von innen
Die erste und am häufigsten verwendete Technik zur Dämmung Ihrer Wände von innen ist die Befestigung der gewählten Dämmung an den Wänden mit Kleber. Dies kann auch an einem Rohbau durchgeführt werden. Als Nächstes sollte die Dämmung mit einem Finish versehen werden, das im Wesentlichen ästhetisch ist: Holz oder Putz können dies harmonischer und angenehmer machen. Es handelt sich dann um eine Nachvertonung.
Eine weitere Technik, um Ihre Wände von innen zu dämmen, ist das lockere Einblasen der Dämmung in den Raum zwischen der Wand und einer Wandplatte. Der Nachteil dieser Technik ist, dass sie die Wohnfläche Ihres Raumes reduziert wird.

Netatmo Info

Wenn Ihre Wände wärmegedämmt sind, gehen Sie zum nächsten Schritt über: Der smarte Thermostat von Netatmo. Programmieren und steuern Sie Ihr Heizsystem aus der Ferne, um den thermischen Komfort und die Heizeffizienz zu erhöhen und gleichzeitig Ihren Verbrauch und Ihre Energierechnung zu senken. Eine gute Möglichkeit, Ihre energetische Sanierung abzuschließen!

Welche Dämmung sollte ich für die Wanddämmung von innen wählen?

Um Ihre Wände von innen zu dämmen, stehen Ihnen eine Vielzahl von Dämmstoffen zur Verfügung.

  • Zum einen gibt es mineralische Dämmstoffe, wie z.B. Glaswolle (die häufigste Art der Dämmung) und Steinwolle;
  • Dann werden Naturdämmstoffe wegen ihrer ökologischen Vorzüge immer beliebter, es handelt sich hier um Kork, Tierwolle oder pflanzliche Fasern (vor allem Holz oder Baumwolle);
  • Zudem gibt es synthetische Materialien, von denen die bekanntesten Polystyrol und Polyurethanschaum sind: nicht sehr ökologisch, aber effektiv;
  • Schließlich werden innovative Isolatoren entwickelt, wie z. B. wärmereflektierende Isolatoren und Isolatoren der "neuen Generation" unter Verwendung modernster Technologien. Dazu gehören Aerogele oder Isolierfarbe.

Wie Sie sehen, gibt es eine große Auswahl an Dämmstoffen für Ihre Wände, das Qualitäts-/Preisverhältnis ist unterschiedlich und auch die ökologischen Aspekte sind wichtig.
Unabhängig davon, für welche Dämmung Sie sich entscheiden, hängt die Leistung größtenteils von der Dicke ab: Je stärker sie ist, desto effektiver dämmt das Material. Eine weitere logische Folge dieser Dicke ist, dass Sie Wohnraum verlieren. Zwischen thermischer Effizienz, energetischer Leistung und Lebensraum, es ist wichtig eine Balance zu finden.

Netatmo Info

Der smarte Thermostat von Netatmo ist auch für die meisten dieser Finanzhilfen förderfähig, was dieses Thermostat zu einer noch rentableren Investition macht. Effizienter heizen mit weniger Abhängigkeit, das ist möglich und sogar bezahlbar.

Wie viel kostet es, Ihre Wände von innen zu dämmen?

Eines ist sicher, was Ihre Wände betrifft, eine Dämmung von innen ist immer viel günstiger als eine Dämmung von außen. Sie müssen diese Arbeit nicht einmal deklarieren.

Ein variabler Preis in Abhängigkeit von den Dämmeigenschaften

Der Preis für eine Wanddämmung von innen variiert je nach der verwendeten Technik, der gewählten Dämmung, ihrer Dicke und der Fläche Ihrer Wände. Achten Sie für einen optimalen Wirkungsgrad auf seine Leitfähigkeit sowie auf seine Wärmeleistung bzw. seinen Wärmewiderstand R.

Um die Wanddämmung von innen zu beziffern, ist mit einem Arbeitspreis von ca. 60 € /m² zu rechnen, wobei die Preisspanne von 40 € bis 80 € pro m² reicht. Dies bleibt näherungsweise, da die Unterschiede nach den oben genannten Kriterien signifikant sind.

Bitte beachten Sie, dass die Arbeit nur ⅓ dieses Preises ausmacht, während das Material, einschließlich Isolierung, mehr als ⅔ ausmacht.

Finanzielle Unterstützung für Ihre Wanddämmung

Keine Panik, Sie sind bei Ihrer Arbeit nicht auf sich allein gestellt. Erleichtern Sie sich die Rechnung mit einer Reihe von substanziellen finanziellen Hilfen, auf die Sie Anspruch haben:

  • Eine Steuergutschrift , die 30 % des Preises Ihrer Ausgaben für Dämm- und Isolierarbeiten beträgt;
  • Die Energieprämie, die von Energieversorgern angeboten wird,
  • Das Öko-Darlehen zum Nulltarif oder Öko-PTZ, dass bis zu 30 000 € betragen kann;
  • ANAH-Beihilfe unterliegt den Einkommensbedingungen ;
  • Der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 5,5 % auf Material und Arbeit für Wärmedämmungsarbeiten an Ihren Wänden
  • Beihilfen von lokalen Behörden

Jetzt wissen Sie, was Sie tun müssen, um weniger zu verbrauchen, Ihre Heizkosten zu senken und Ihre Energieeffizienz zu optimieren. Die Dämmung der Wände von innen ist nach wie vor eine sehr kostengünstige Technik und die Ergebnisse sind hervorragend, was sie zu einem der kosteneffektivsten energetischen Sanierungsprojekte macht!