Wie befestigt man isolierte Gipskartonplatten?

Sie sind auf der Suche nach effizienten Energieeinsparungen und besserem Wohnkomfort? Hierbei ist Wärmedämmung eine Priorität. Wenn es darum geht, Ihr Haus zu isolieren, um Ihre Leistungseffizienz zu steigern, sind Ihre Wände sind ein wichtiger Punkt. Sie können sich für eine Wärmedämmung von innen oder außen entscheiden, wobei die erste Option am günstigsten bleibt. Was ist mit Gipsplattenisolierung als 2-in-1-Lösung? Sollte es für die Wärmedämmung der Wände vermieden oder bevorzugt werden?

Wände von Innen dämmen mit Gipsplattenisolierung

Die Wärmedämmung der Wände von innen ist eine gute Möglichkeit, Wärmeverluste zu reduzieren: Zwischen 16 % und 25 % Ihrer Heizungswärme entweicht durch die Fassade! Das Dämmen Ihrer Wände ist also ein sehr wichtiger Schritt für jede energetische Sanierung. Denken Sie darüber nach, bevor Sie versuchen, Ihr Zuhause noch mehr zu beheizen. Mehr Heizen ohne bessere Wärmedämmung ist oft ein energetischer und finanzieller Verlust.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Wände gegen Kälte-, Wärme- und Heiz-/Kühlverluste zu dämmen, haben Sie in der Regel die Wahl zwischen verschiedenen Dämmstoffen. Zwischen natürlicher Dämmung (z. B. Schafwolle), mineralischer Dämmung (Glas- oder Steinwolle), synthetischer Dämmung, thermoreflektierender oder "New Generation"-Dämmung.

Die häufigste Technik für Wärmedämmung der Wände von Innen besteht darin, eine Dämmung an Ihrer Wand anzubringen, woraufhin eine BA13-Platte darüber geschraubt wird. Sie können sich auch für ein 2-in-1 isolierendes Gipsplatten -System entscheiden, auf das wir noch zu sprechen kommen werden und das sich in einigen Punkten von dem regulären Gipsplatten System unterscheidet, unter anderem bei der Wahl der Isolierung.

Was ist Gipsplattenisolierung für die Wanddämmung?

Noch bevor Sie sich für die Wärmedämmung Ihrer Wände interessiert haben, haben Sie vielleicht schon den Begriff Gipsplatten gehört. Es handelt sich um ein Material, das auf vielen Baustellen verwendet wird und sowohl beim Bau als auch bei der Renovierung sehr verbreitet ist. Die Gipsplatten -Dämmung ist eine verbesserte, vollständigere Version, die ein 2-in-1-Wärmedämmsystem für Wände ermöglicht.

Das Problem mit der einfachen Platte

Gips ist ein Material mit vielen Vorteilen: Es ist leicht zu finden, einfach in der Anwendung, sehr widerstandsfähig und effektiv in der Dämmung und das zu einem günstigen Preis. Gipsplatten at sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt, um mehr und mehr Funktionalitäten zu bieten und die Wand effizienter zu isolieren. Davor handelte es sich nur um eine einfache Gipsplatt.

Mit Gipsplatten können Sie die Dämmung verwenden, die Sie wollen, je nach Ihren Bedürfnissen, Ihrem Budget und Ihrer ökologischen Sensibilität, unabhängig von ihrer Dicken. Das Problem mit einfachen Gipsplatten für Ihre Wände ist, dass die Installation komplex und zeitaufwendig sein kann und ein gewisses Maß an Know-how erfordert.

Die Lösung für Gipsplatten-Defekte: 2 in 1

Um diese Probleme zu lindern und die Wärmedämmung von Wänden mit Gipsplatten zu erleichtern, wurde daher eine Innovation für Wärmedämm-Profis entwickelt: die isolierende Gipsplatte (oder Futter).

Konkret erhalten wir auf ein und derselben Gipsplatte sowohl die Dämmung als auch die direkt integrierte Gipskartonplatte: Es handelt sich um die Gipsplatten -Dämmung bzw. -Verkleidung, und sie ist vor allem eine viel einfachere Lösung für die Wärmedämmung der Wände von innen.

Die Arbeit wird dadurch erleichtert und der Zeitaufwand für die Installation der Platte wird stark reduziert. Die Installation erfolgt in einem Arbeitsgang und umfasst gleichzeitig die Isolierung und den Deckanstrich, was für eine praktischere und schnellere Installation sehr zu schätzen ist. Die Arbeit ist viel weniger zeitaufwändig und besteht aus dem Verkleben von Stollen mit einem Klebemörtel.

Auch wenn die Wärmedämmung von Wänden durch Aufdopplung eine hervorragende Alternative zur klassischen Gipsplatte ist, muss man sich 3 Warnhinweise bewusst sein:

  • Eine isolierende Gipsplatte wiegt ca. 34 kg, was sie zu einer schwer zu handhabenden Platte macht.

  • Die Auswahl an Dämmstoffen ist sehr begrenzt und Sie müssen sich auf solche beschränken, die eine Integration mit Gipsplatten ermöglichen, was folglich umweltfreundliche Materialien ausschließt.

  • Mit einer Gipsplatten-Dämmung haben Sie auch keinen Anspruch auf einen Energiebonus

Alles in allem ist die Gipsplatten -Dämmung eine interessante Lösung für die Wärmedämmung Ihrer Wände von Innen, aber sie ist nicht ohne Nachteile (wie übrigens alle Dämmlösungen). Wie immer liegt es an Ihnen, die Vor- und Nachteile abzuwägen, um zu entscheiden, ob es eine Idee ist, die Sie zu Hause umsetzen möchten.

Woraus besteht die Gipsplatten-Isolierung?

Die isolierende Gipsplatte wird als 250 x 120 cm große Platte mit einer Wärmefuge präsentiert, die gegen die Wärmebrücken des Bodens ankämpft. Diese beiden Materialien werden einander gegenübergestellt, und dank des 2-in-1-Systems kann dieses Prinzip Ihnen eine hochwertige Wärmedämmung für Wände zu bieten:

  • Eine BA10-Gipsplatte (am häufigsten), das ist eine 1 cm dicke Platte mit abgerundeten Kanten;

  • Die Isolierung besteht normalerweise aus Steinwolle mit doppelter Dichte (Lambda 0,035) oder aus expandiertem Polystyrol mit einem Wärmewiderstand R von 1,30m² k/W. Wie Sie bereits wissen, ist hier leider keine ökologische Dämmung möglich.

Sie haben verschiedene Optionen in Bezug auf die Gipsplatten -Dämmung, je nach Ihren Bedürfnissen und Ihren Wänden:

  • Die wasserabweisende Gipsplatten -Isolierung (Anti-Feuchtigkeit), ist angepasst an die Wärmedämmung von Badezimmerwänden ;

  • Gipsplatten-Isolierung mit feuerfestem Putz (feuerfest), ist ideal für die Wärmedämmung von Wänden in der Nähe von Koch-, Feuer- oder Wärmeräumen;

  • Die Gipsplatten -Isolierung bietet Schallschutz (Anti-Lärm) dank eines Materials mit hoher Dichte, werden Vorbeifahrgeräusche um die Hälfte reduziert.

Netatmo Info

Die Wärmedämmung von Wänden ist eine Voraussetzung für die Optimierung Ihrer Energieeffizienz. Wenn Ihr Haus gut gedämmt ist, können Sie einen weiteren Schritt zum Energiesparen und zur Senkung Ihrer Heizkosten machen, beispielsweise mit dem smarten Thermostat von Netatmo. Steuern und programmieren Sie Ihre Heizkörper aus der Ferne, um besser zu heizen und weniger zu verbrauchen!

Der Preis der Gipsplatten-Isolierung ist ein unbestreitbarer Vorteil

Die Gipskartonplatten -Dämmung ist zwar nicht umweltfreundlich oder für den Energiebonus geeignet, hat aber den Vorzug, dass sie eines der preisgünstigsten Wärmedämmmaterialien für Wände bleibt.

Der andere Vorteil ist, dass Sie kein Geld für die vertikalen Metallverkleidungen und Schrauben ausgeben müssen, die für normale Gipsplatten benötigt werden. Der Preis für die Wärmedämmarbeiten an Ihren Wänden wird dadurch weiter reduziert.

Um Ihre Wände von innen zu dämmen, stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung und Gipskartonplatten-Isolierung ist eine davon. Übersehen Sie nicht seine Vorzüge: leicht zu finden, erschwinglicher Preis, einfache und schnelle Installation, eine Platte für jeden Bedarf (gegen Hitze, Feuchtigkeit oder Lärm). Vergessen Sie jedoch nicht seine Schwächen, einschließlich der Tatsache, dass es unmöglich ist, einen ökologischen Isolator für die Wärmedämmung der Wand zu verwenden.