Was ist der staatliche Energiebonus?

In dieser Zeit der Energiewende, des anhaltenden Anstiegs der Energiepreise und des Kaufkraftverlusts für einige deutsche Haushalte vervielfacht die Regierung die verschiedenen Förderungen, um Haushalten zu helfen, ihre Energie zu bezahlen. Der Energiebonus (auch bekannt als "Energiesparförderung" oder Energiesparzertifikate) geht jedoch über eine einfache finanzielle Unterstützung der Haushalte hinaus.

So funktioniert der staatliche Energiebonus

Das Prinzip des Energiebonus

Die Energiebonusregelung ist Teil der Energiewende in Deutschland und hat das Ziel die Nutzung erneuerbarer Energien zu steigern.

Der Energiebonus ist eine der wichtigsten finanziellen Hilfen der Energiewende und wurde von der Regierung aus zwei wesentlichen Gründen eingeführt:

  • Einerseits, um den Haushalten bei den Ausgaben im Zusammenhang mit ihrem Energieverbrauch zu helfen;

  • Zum anderen und vor allem wurde der Energiebonus von der Regierung mit dem Ziel beschlossen, Energieversorger (Gas, Strom, Heizöl, Wärme und Kälte, Kraftstoffe) und deren Kunden zu Energieeinsparungen zu zwingen. So wird der Energiebonus von den Versorgern genutzt, um Haushalte zu motivieren, Arbeiten durchzuführen, um Energie zu sparen oder energieeffiziente Geräte zu kaufen.

Die Beantragung des Energiebonus ist bis zum 31. Dezember 2020, der letzten Frist, möglich.

Der Energiebonus der Regierung ist unter verschiedenen anderen Namen bekannt, wie z. B. Energiesparzertifikate und "Energiesparförderung". Hierbei handelt es sich um ein finanzielles Hilfsprogramm für deutsche Haushalte, welches es ihnen ermöglicht, energiesparende Arbeiten (insbesondere Dachboden-, Wand- oder Fußbodendämmung) und den Kauf von energiesparenden Geräten, wie z. B. einer Klimaanlage oder einem Kühlschrank, ganz oder teilweise finanzieren zulassen. Oftmals ist Ihre staatliche Förderung von Ihrem Bundesland abhängig.

Der Energiebonus in der Praxis

In der Praxis profitiert der Einzelne (bezogen auf seinen Haushalt) vom Energiebonus in einer je nach Fall und Energielieferanten unterschiedlichen Form, es können sein:

  • Zuschüsse für erneuerbare Energie

  • Steuerbonus für Sanierung

  • Kredite (beispielsweise durch die Kreditanstalt für Wideraufbau) für die Sanierung ihres Hauses zu einem Effizienzhaus

  • BAFA oder KFW Förderung

Ein wichtiger Punkt ist jedoch, dass der Einbau einer neuen Heizungsanlage oder Arbeiten zur Verbesserung der Energieeffizienz der Wohnung zwingend von einem anerkannten Fachmann durchgeführt werden müssen.

Wie hoch ist der staatliche Energiebonus?

Ein variabler Betrag je nach Haushalt

Obwohl seit kurzem alle deutschen Haushalte Anspruch auf die Energiebeihilfe haben, variiert der Betrag je nach Höhe der Mittel des antragstellenden Haushalts. In dieser Hinsicht ähnelt die Energieprämie den verschiedenen finanziellen Hilfsprogrammen für Haushalte. Diese Hilfsprogramme sind zudem unterschiedlich, abhängig von dem Bundesland, in dem Sie sich befinden.

Seine Höhe kann vom einfachen bis zum doppelten Betrag variieren, je nach Haushaltseinkommen und der Art der geplanten Arbeiten oder Geräte. Logischerweise profitieren die bescheidensten Haushalte von einer höheren Energieprämie.

Der Energiebonus kann auch mit einer Steuergutschrift sowie mit dem Öko-Kredit zum Nulltarif kombiniert werden.

Beispiele für Energieboni

Der Kauf und die Installation eines leistungsstarken Biomassekessels, einer Wärmepumpe oder einer Luft/Wasser-, Wasser/Wasser- oder Hybrid- bzw. kombinierten Solaranlage gibt es einen Energiebonus von 4.000 € für einen bescheidenen Haushalt und 2.500 € für einen anderen Haushalt. Dies ist Teil der Fördermittel für erneuerbare Energie.

Für welche Arbeiten und Geräte gibt es den Energiebonus?

Isolierarbeiten

Zum einen können Sie den Energiebonus für Ihre Dämmarbeiten nutzen, um Ihre Leistungseffizienz zu steigern und folglich Energie zu sparen. Dazu gehören Arbeiten an der Dämmung von Dachboden, Dach, Wänden, Boden, Fenstern und Flachdächern.

Der Kauf von energieeffizienten Geräten

Dazu gehören Kompaktleuchtstofflampen der Klasse A, Haushaltsgeräte der Klasse A++ oder A+++, LED-Lampen der Klasse A+ und Geräte, die Ihren Energieverbrauch anzeigen und Ihren Verbrauch analysieren.

Anschaffung und Installation von energieeffizienten Heizungsanlagen

Es gibt eine große Anzahl von thermischen Anlagen, die für den Energiebonus und andere staatliche Förderungen in Frage kommen. Hier sind die wichtigsten:

  • Der solare Warmwasserbereiter;

  • Die Wärmepumpe;

  • Der Einzel- oder Sammelkessel mit hoher Energieleistung;

  • Der Niedertemperatur-Heizkörper;

  • Der Holzofen;

  • Der individuelle Biomasse-Kessel;

  • Hydraulische Niedertemperatur-Fußbodenheizung;

  • Das thermostatische Ventil;

Es gibt viele weitere, also zögern Sie nicht, nach weiteren Informationen zu fragen.

Netatmo Info

Nutzen Sie Ihren Energiebonus, um in ein programmierbares und sehr effizientes smartes Thermostat von Netatmo für Ihre Energieeinsparung zu investieren! Steuern Sie Ihre Heizung mit unvergleichlicher Präzision, auch aus der Ferne. Optimieren Sie Ihren thermischen Komfort und reduzieren Sie Ihre Energierechnung.

Wie profitiere ich vom Energiebonus?

Die Verfahren zur Erlangung des staatlichen Energiebonus für Ihre Renovierungsarbeiten oder die Anschaffung und Installation Ihrer Geräte sind wie folgt:

  • Wenn Sie sich für ein Gerät oder eine Arbeit entschieden haben, wählen Sie einen Partner, welcher durch das Umweltministerium bestätigt ist

  • Nehmen Sie das Angebot des Anbieters an, das Ihren Erwartungen und Bedürfnissen entspricht;

  • Bestätigen und unterschreiben Sie den Kostenvoranschlag, der Ihrer Arbeit oder der Installation Ihrer Geräte entspricht;

  • Senden Sie alle Ihre Rechnungen an den ausgewählten Partner zurück.

Diese Schritte sind allgemein zugänglich und es genügt, keinen Schritt zu versäumen, um einfach und schnell von seinem Energiebonus zu profitieren. Beihilfen zur Finanzierung von Arbeiten oder Anlagen sind nicht mit langwierigen Verfahren verbunden.

Die Energieprämie ist also ein Mittel, das der Energiewende insgesamt zugutekommt. Die Haushalte nutzen dies, um ihren Energieverbrauch zu senken - eine notwendige Geste mit großer Wirkung auf den Planeten und Ihr Budget! Fordern Sie es noch heute an und beginnen Sie mit Ihrer Arbeit oder der Installation Ihrer neuen Anlage.