Wir kann ich mein Zuhause optimal schützen?

Haben Sie schon mal über den Schutz und die Sicherheit Ihres Hauses nachgedacht? Allein in 2018 fanden in Deutschland über 97.000 Einbrüche statt. Doch was halten Sie von einem effektiven Sicherheitssystem mit Alarm- und Überwachungskamera? Das Gute: Die neueste Generation der Hausalarmsysteme funktioniert intuitiv, drahtlos und lässt sich mit anderen Geräten verbinden. Netatmo informiert Sie rund um das Thema und gibt Ihnen nützliche Sicherheitstipps für ein Leben ohne Alarm.

Was beinhaltet ein komplettes Hausalarmsystem?

Ein Sicherheitspaket, das für den Gesamtschutz Ihres Hauses sorgt, enthält meist folgende Geräte, sowohl in kabelgebundener wie auch in kabelloser Variante:

  • Die Alarmzentrale
  • Eine starke Sirene
  • Eine oder mehrere Innen- und/oder Außenüberwachungskameras, die mit Nachtsicht ausgestattet sind
  • Ein oder mehrere Bewegungs- und Öffnungsmelder
  • Ein oder mehrere Alarm- und Fernüberwachungsaufkleber um Einbrecher zu verjagen
    *Eine mit dem System verbundene Türklingel

Netatmo Info

Die verknüpfte Türklingel ist eine große Neuheit im Sicherheitsangebot für Häuser. Sind sie mit dem WLAN verbunden, können Bewohner die Türklingel ganz bequem vom Smartphone aus beantworten, selbst wenn sie nicht zu Hause sind. Sie kann Personen erkennen und besitzt ein leistungsstarkes Mikrofon. Im Ernstfall kann sie einen Alarm auslösen und Ihnen dabei helfen, schnell zu reagieren, wenn Einbrecher klingeln, um herauszufinden, ob Ihr Haus leer steht.

Warum Sie Ihr Sicherheitssystem mit dem Haus verbinden sollten

Drahtlose Hausalarmsysteme, die über WLAN oder ein GSM-Netzwerk verbunden sind, haben einen großen Vorteil: Sie ermöglichen nicht nur die Überwachung des Hauses, sondern schlagen im Falle eines Einbruchs sofort Alarm und informieren Sie auch aus der Ferne. So warnt Ihre Überwachungskamera Sie live, wenn jemand versucht, in Ihr Haus einzubrechen, indem sie Ihnen die Aufnahme per Video zusendet. Der Alarm wird also auch auf der App, die mit dem Sicherheitskit verknüpft ist, ausgegeben und Eindringlinge werden auch dann verschreckt, wenn Sie im Urlaub sind.

Generell verfügen Hausalarmsysteme über eine Vielzahl von Vorteilen:

Das Wichtigste zuerst: Sie beugen Kriminalität vor. Alarmanlagen helfen nicht nur Ihnen selbst, sicher zu bleiben, sondern der ganzen Nachbarschaft. So haben Studien herausgefunden, dass die Kriminalitätsrate mit steigender Zahl von Sicherheitssystemen in einer Nachbarschaft, in der kompletten Umgebung sinkt. Dank Bewegungsmelder und Detektoren mit Nachtsicht werden ungewöhnliche Bewegungen auch nachts erfasst, Ebenfalls praktisch: Durch die drahtlosen Aufmachung können Sie das System überall im Haus platzieren.

Bestimmte Geräte des Sicherheitssystems, etwa der Alarm, Videoüberwachungskameras und Detektoren können zusammenarbeiten, um den Alarm auszulösen und so die Sicherheit des Hauses zu erhöhen. Die Alarme und die Sicherheitssysteme können zwischen harmlosen und verdächtigen Bewegungen unterscheiden und schlagen damit nur im Ernstfall Alarm.

Moderne Systeme lassen sich darüber auch mit den Geräten des Smart Homes verbinden. So behalten Sie nicht nur Ihr Haus im Auge, sondern können die Temperatur, Lichter und andere Geräte auch aus der Ferne kontrollieren. So lassen sich Energieausgaben gezielt minimieren.

Dank Systeme wie dieser können Sie natürlich auch ein Auge auf den Nachwuchs werfen. So ist ein weiterer Vorteil, dass Sie die Kleinen stets im Blick haben, ob Sie auf der Arbeit oder beim Nachbarn sind. Sind automatische Türschlösser in Ihrem Kit enthalten, können Sie die Kinder nach der Schule sogar ins Haus lassen, ohne selbst vor Ort sein zu müssen.

Der für viele bedeutendste Vorteil ist jedoch das Gefühl der Sicherheit, das mit dem Besitz eines Hausalarmsystems einhergeht. Wer sich keine Sorgen darüber machen muss, ob die eigenen Wertsachen, aber auch Familienmitglieder geschützt sind, hat mehr Energie, sich auf die wichtigen Dinge zu fokussieren. So sind wir produktiver und fokussierter, wenn wir uns auf die Dinge konzentrieren, die uns glücklich machen.

6 Tipps, mit denen Ihr Zuhause sicherer wird

Um Einbrecher nicht in Versuchung zu führen und sich vor Dieben zu schützen, sollten Sie folgendes beachten:

  • Schließen Sie Ihr Haus, die Türen und Fenster sowohl dann ab, wenn Sie das Haus verlassen, als auch nachts oder wenn Sie sich im Garten aufhalten. Zusätzlich empfehlt Netatmo Ihnen Fenster- und Türsensoren, die Sie problemlos anbringen können. Darüber werden Sie informiert, wenn jemand versucht, sich unbefugten Zugang zu Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung zu verschaffen.

  • Täuschen Sie Einbrechern vor, dass jemand anwesend ist, auch wenn alle außer Haus sind. Dabei ist es hilfreich, wenn Ihre Nachbarn sich um Ihre Post kümmern und dafür sorgen, dass der Briefkasten nicht überläuft, oder Ihre Rollläden regelmäßig öffnen und schließen. Passen Sie auch darauf auf, wo Ihr Auto steht, denn wenn dieses sich tage- oder wochenlang nicht bewegt, gibt es Einbrechern Hinweise darauf, dass niemand zu Hause zu sein scheint.

  • Aktivieren Sie Ihren Alarm oder wählen Sie eine Alarmanlage, die je nach Aufenthaltsort automatisch ein- und ausgeschaltet wird. Alarmanlagen sind die optimale Variante, Einbrecher zu verschrecken. Sie können Gesichter erkennen und im Ernstfall eine Sirene aktivieren, die Eindringlinge in die Flucht schlagen. Wer weniger Geld ausgeben möchte, dem empfehlen sich Lampen mit Bewegungssensoren. Bereits wenn Diebe von unerwartetem Licht überrascht werden, kann dies ausreichen, damit sie weiterzuziehen. In unserem Online Shop finden Sie eine Übersicht verschiedener Optionen, mit denen Sie Ihr Haus schützen können.

  • Bewahren Sie Wertgegenstände außer Sichtweite für mögliche Einbrecher auf. Viele Menschen lassen Gegenstände wie Schmuck, Laptops und Smartphones dort liegen, wo man sie auch durch das Fenster sehen kann. Stattdessen ist es wichtig, diese nicht wie leichte Beute aussehen zu lassen, denn wenn es so scheint, als gäbe es bei Ihnen nicht viel zu holen, ziehen viele Diebe weiter.

  • Veröffentlichen Sie keine Beiträge zu Ihrer Urlaubsplanung auf Social Media. Heutzutage weiß man nie, wer im Internet mitliest. Wer seine Pläne mit anderen teilt, läuft Gefahr, dass auch potenzielle Einbrecher mitbekommen, dass das eigene Haus eine Weile lang leer stehen wird. Auch wenn es verlockend ist, mit jedem über den Urlaub zu sprechen, sollten Sie diese Informationen nur mit Freunden und der Familie teilen.

  • Vertrauen Sie sich Ihrem Nachbar ein. Sollten Sie planen, über längere Zeit wegzufahren, fragen Sie vertrauenswürdige Nachbarn, ob Sie nach Ihrem Grundstück sehen und bei verdächtigen Aktivitäten die Polizei kontaktieren können. Je nachdem wie lange Ihre Reise dauert, kann Ihr Nachbar sich um Schnee vor dem Haus kümmern oder Ihren Rasen mähen, damit es so aussieht, als wäre jemand Zuhause.

Netatmo Info

Um die Sicherheit Ihres Hauses zu erhöhen, sollten Sie sich für ein intelligentes Schloss, dass sich mit anderen Geräten verbinden lässt. Das Netatmo Lock und die Smart Keys bieten unübertreffliche Sicherheit. Ihre Schlüssel lassen sich anpassen und können nicht von Unbefugten kopiert werden. Mit nur einem Klick in der Anwendung lassen sie sich deaktivieren und reaktivieren.