A brand of Legrand

Thermostatventil

Thermostatventile sind Geräte, die an Wasserheizkörpern installiert werden, um deren Temperatur zu regulieren. Sie werden in jedem Raum installiert und helfen Ihnen, eine ideale Raumtemperatur entsprechend dem gewünschten Komfort in jedem Bereich des Hauses aufrechtzuerhalten. Ob konventionell, elektronisch oder vernetzt, sie sind einfach zu bedienen und helfen, Energie zu sparen.

Die Funktionsweise der Thermostatventile

An der Warmwasserzulaufleitung jedes Heizkörpers wird ein Thermostatventil installiert, um den Warmwasserdurchfluss zu modulieren. Es besteht aus mehreren Elementen: einem Ventil und einer Sonde.
  • Die Temperatursonde
    Die Thermostatventilsonde dient zum Messen der Raumtemperatur. Die Umgebungstemperatur variiert je nach Einstellung der Heizung, aber auch der Tageszeit, der Wärme der Sonnenstrahlen, die in das Fenster eindringen, der Anzahl der Personen im Raum, der Wärme, die von den in Betrieb befindlichen Geräten erzeugt wird… Unter Berücksichtigung all dieser Elemente kann das Thermostatventil den Heizbetrieb präziser anpassen, um die Wärme im Raum konstant zu halten. Dadurch werden unnötiges Heizen oder gar Überhitzungen vermieden, wenn die Temperatur bereits hoch genug ist.
    Die Sonde kann in das Ventil integriert oder entfernt montiert werden, um die Temperaturwerte nicht zu verfälschen, wenn der Heizkörper mit einer Platte abgedeckt ist oder sich in einem abgeschlossenen Bereich befindet.
  • Das Thermostatventil
    Das Ventil ist das eigentliche Steuergerät. Es reguliert den Warmwasserdurchfluss entsprechend der von der Sonde gemessenen Temperatur. Es besitzt in der Regel einen Drehknopf, mit dem die Wärme im Raum einstellen können. Die Einstellung kann manuell erfolgen, wobei das Ventil einen Griff oder einen Hebel mit mehreren Stellungen hat, die den verschiedenen Heizgraden entsprechen. Die Einstellung kann auch elektronisch und sogar ferngesteuert erfolgen, wenn das Produkt angeschlossen ist.
    Thermostatventile können an allen Wasserheizkörpern installiert werden, unabhängig von Ihrem Heizkessel und Ihrer Zentralheizungsanlage (Öl, Holz, Erdgas usw.). Sie regeln die Temperatur in jedem Raum und können sogar auch verwendet werden, wenn Sie bereits einen Raumthermostat im Haus haben. Es ist ideal, um den Komfort entsprechend den Räumen Ihrer Wohnung nach Ihren Bedürfnissen zu verfeinern.

Die Temperaturregelung in jedem Raum

Es ist nicht notwendig, eine gleichmäßige Temperatur im ganzen Haus aufrechtzuerhalten. Es ist sinnvoller, sowohl im Hinblick auf Komfort als auch auf Energieeinsparungen, die Heizung entsprechend der Nutzung jedes Raumes zu regeln.
ADEME (die französische Agentur für Umwelt und Energiemanagement) empfiehlt für jeden Wohnbereich eine andere Temperatur. In Wohnräumen wie Wohnzimmer reicht eine Temperatur von 22°C aus, oder noch weniger, wenn Sie nicht da sind. Schlafzimmer brauchen nicht über 16 oder 17°C beheizt zu werden. In Fluren oder ungenützten Räumen (Gästezimmer, Garderobe…) kann die Umgebungstemperatur sogar niedriger sein. Andererseits ist im Bad nach einer Dusche oder einem Bad ein größerer Komfort erforderlich: Stellen Sie das Thermostatventil dieses Heizkörpers auf 20 oder 21°C. Thermostatventile haben in der Regel eine Frostschutzstellung, um bei längerer Abwesenheit nicht zu überhitzen, ohne dass das Haus zu stark abkühlt.

Energie sparen mit Thermostatventilen

Die Heizungssteuerung ermöglicht somit ein auf jeden Raum und Ihre Aktivität abgestimmtes Wohlbefinden. Es ist auch eine ausgezeichnete Möglichkeit, Energie zu sparen. Durch den Einbau von Thermostatventilen können Sie 3 bis 5% Energiekosten sparen, oder noch mehr, wenn Sie sich für ein elektronisches Modell mit Programmierung entscheiden, wenn Sie Thermostatventile zusätzlich zu einem Raumthermostat verwenden oder wenn Ihr Lebensstil keine übermäßig gemütliche Atmosphäre im Haus verlangt.
Neben den erzielten Energieeinsparungen ist eine solche Heizungsanlage ein wesentlicher Schritt für den Planeten. Sie sparen nicht nur am Preis Ihrer Erdgas- oder Holzrechnung, sondern reduzieren auch die CO2-Emissionen Ihrer Heizungsanlage. Entdecken Sie all unsere Produkte

Thermostatventile: eine kostengünstige Installation

Ein weiterer Vorteil der Installation von Thermostatventilen an Ihren Heizkörpern ist der niedrige Preis der Ventile. Sie sind sehr preiswert, und selbst weiterentwickelte Produkte sind nicht überteuert. So werden Sie Ihre Ventile mit Ihrer niedrigeren Stromrechnung schnell amortisieren.
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten für diesen Service, wenn Sie größere Arbeiten planen.

Warum elektronische Thermostatventile wählen?

Neben den klassischen manuell einstellbaren Produkten gibt es auch elektronische Ventile. Diese Produkte ermöglichen eine feinere Regulierung der Temperatur, in der Regel auf ein halbes oder gar zehntel Grad, und sind dank der digitalen Anzeige einfach einzustellen.
Ein weiterer Vorteil eines elektronischen Thermostatventils ist die Möglichkeit, die Heizung nach Ihren Lebensgewohnheiten zu programmieren: Sie legen Zeitfenster für An- und Abwesenheit mit unterschiedlichen Temperaturen fest. Es ist nicht notwendig, den Heizkörper im Bad tagsüber mit voller Leistung laufen zu lassen oder die Wohnräume zu heizen, wenn Sie weg sind. Mit dieser Einstellung können Sie noch mehr Energie sparen und den Anschaffungspreis von Thermostatventilen noch rentabler gestalten.

Vernetzte Thermostatventile, was für Vorteile?

Zu den Produkten der Thermostatregelung gehören auch die vernetzten Ventile. Wie die anderen Thermostatventile ermöglichen sie eine genaue Dosierung der von jedem Heizkörper abgegebenen Wärme entsprechend der thermischen Umgebung und die Programmierung von Zeitfenstern je nach Nutzung der einzelnen Bereiche des Hauses. Aber es gibt noch mehr Vorteile der vernetzten Ventile.
Darüber hinaus kann jedes vernetzte Ventil über eine App auf Ihrem Smartphone ferngesteuert werden. Wo Sie gerade sind, Sie behalten die Kontrolle über Ihre Thermostatventile. Sie können sogar die Ventile und damit die Heizkörper einfach mit Ihrer Stimme einstellen, wenn sie mit den virtuellen Assistenten Google Home und Apple Homekit kompatibel sind.
Außerdem definieren Sie nicht nur die Heizzeiten für den Tag, sondern können auch einen echten, an Ihre Gewohnheiten angepassten Zeitplan erstellen. Und schließlich hindert all diese Technologie Sie nicht daran, Ihre vernetzten Ventile durch einfaches Drehen manuell einzustellen, wie bei einem herkömmlichen Thermostatventil.

Entdecken Sie all unsere Produkte

Smarte Wetterstation

Smartes Thermostat

Smarte Innenkamera

Smarte Außenkamera